Fachmarkt ebl-Naturkost, Fürth

Fachmarkt in Massivholz-Bauweise mit ökologischer Ausrichtung

Direkt gegenüber der ebl-Zentrale entstand der neue Bio-Fachmarkt mit Schulungszentrum, dessen Eröffnung im Herbst 2015 stattfand. Das Gebäude wurde bis auf das Treppenhaus, Gründung und Bodenplatte in Massivholz-Bauweise errichtet. Ein entscheidender Faktor war die ökologische Ausrichtung des Neubaus, der auf 2.200 m² Nutzfläche viel Platz für Verkaufs- und Lagerräume bietet.

Die Bodenplatte wurde aus einer Rezeptur mit Trasszement (für Betonkernaktivierung) hergestellt und ist bislang einmalig im süddeutschen Raum. Ebenfalls bemerkenswert: das Treppenhaus in Sichtbeton SB 3.

Zudem führte die GS SCHENK GmbH bei diesem innovativen Projekt den kompletten Stahlbetonbau, den Erd- als auch den Kanalbau aus.

Das Naturkost-Unternehmen verzichtet gänzlich auf den Einsatz von fossilen Brennstoffen wie Erdöl oder Gas und setzt dafür auf Geothermie und Wärmerückgewinnung. Über eine eigene Photovoltaikanlage erzeugter Strom fließt zum Eigenverbrauch direkt in das Gebäude.

Projektdetails zu Fachmarkt ebl-Naturkost, Fürth

  • Objektstandort: Am Grünen Weg 8, Fürth
  • Rohbaubeginn: Januar 2015
  • Rohbaufertigstellung: Mai 2015
  • Nutzfläche: 2.200 m²
  • Geschossfläche: 1.100 m²
  • Umbauter Raum: 7.500 m³
  • Verbautes Material: 450 m³ Beton, 70 Tonnen Stahl
  • Besonderheiten: Trassbetonbodenplatte (für die ökologische Betonkernaktivierung)
  • Bausumme: ca. 600.000 €
  • Auftraggeber: ebl Naturkost GmbH
  • Verantwortlicher Architekt: R | K Architekten | Fürth
  • Ansprechpartner: Roland Taubmann
  • Telefon: +49 (0)911 37275-55
  • E-Mail: info@gs-schenk.de

Standort des Projektes in Fürth


Aktuelle Projekte unter „Rohbau”
Referenzen unter „Rohbau”
Unter „BAUEN - Rohbau” finden Sie noch folgende Punkte