Sanierung Sparkasse Haus C, Nürnberg

Sanierung und Umbau des bestehenden Gebäudes (Haus C)

Nachdem die Umbaumaßnahmen am Hauptgebäude der Nürnberger Sparkasse im Jahr 2015 abgeschlossen wurden, widmete sich GS SCHENK dem Nebengebäude (Haus C). Besonderheit an diesem Projekt ist die denkmalgeschützte Stuckdecke aus dem 16. Jahrhundert.

Die Hülle des Verwaltungsgebäudes wird energetisch erneuert, im Inneren finden eine zeitgemäße Umgestaltung der bestehenden Büroflächen sowie der Neubau eines Aufzuges statt. Im Außenbereich wird eine Vordachkonstruktion installiert, die nach Fertigstellung eine wesentliche optische Aufwertung der Ostermayr Passage mit sich bringt.

Projektdetails zu Sanierung Sparkasse Haus C, Nürnberg

  • Objektstandort: Theatergasse, Nürnberg
  • Rohbaubeginn: Mai 2017
  • Rohbaufertigstellung: Ende 2017
  • Nutzfläche: 2.200 m²
  • Geschossfläche: 275 m² + 250 m²
  • Umbauter Raum: 10.000 m³
  • Verbautes Material: ca. 50 t Stahl, 250-300 m³ Beton
  • Besonderheiten: Erhalt einer denkmalgeschützten Stuckdecke aus dem 16. Jahrhundert
  • Bausumme: 1,25 Mio. €
  • Auftraggeber: Sparkasse Nürnberg
  • Verantwortlicher Architekt: baum-kappler architekten GmbH | Nürnberg
  • Ansprechpartner: Roland Taubmann
  • Telefon: +49 (0)911 37275-55
  • E-Mail: info@gs-schenk.de

Standort des Projektes in Nürnberg