Betonage eines Denkmalschutzobjektes, Nürnberg

Wiederaufbau des ursprünglichen Dachgeschosses eines denkmalgeschützten Hauses

Alte Bausubstanz zu bewahren ist immer wieder eine spannende Aufgabe für GS SCHENK, so auch in Nürnbergs klassischem Jugendstilviertel am Prinzregentenufer. Die Decke im 4. Obergeschoss des dreiflügeligen Eckhauses mit der Hausnummer 5 wurde hier über den historischen Dachstuhl mittels Betonpumpe runderneuert.

Insgesamt wurden 80 m³ Beton auf einer Grundfläche von 330 m² verbaut, ohne dass die sensible Substanz des 1906 erbauten Sandsteinquaderbaus Schaden nahm.

Projektdetails zu Betonage eines Denkmalschutzobjektes, Nürnberg

  • Objektstandort: Prinzregentenufer 5, Nürnberg
  • Grundfläche: 330 m²
  • Verbautes Material: 80 m³ Beton
  • Bausumme: 240.000 €
  • Verantwortlicher Architekt: Dipl.-Ing. Georg von Held Architekt | Nürnberg
  • Ansprechpartner: Roland Taubmann
  • Telefon: +49 (0)911 37275-55
  • E-Mail: info@gs-schenk.de

Standort des Projektes in Nürnberg